WKSA 2015 Teil 4: Verschwommene Vorfreude

Einen schönen dritten Advent allerseits! Von mir gibt’s heute nur ein wenig verschwommene Vorfreude aufs Weihnachtskleid zu sehen. Es nimmt langsam Form an, auch wenn der Riegel, mit dem man die seitliche vordere Raffung in eine Naht reinschiebt, noch in den Wahnsinn treibt. Habe ihn jetzt schon zum zweiten Mal festgenäht und bin immer noch nicht sicher, ob die Raffung jetzt perfekt sitzt oder ob ich den Riegel weiter oder weniger weit ins Kleid schieben müsste …

IMG_9499.jpg

Aber immerhin: die Seitennähte sind geschlossen, die Schulternähte dito, hinten ist auch alles zu. Es sieht so langsam nach einem einigermaßen passenden Kleid aus, auch wenn es sich eher wie ein Unterkleid anfühlt (wahnsinnig dünn der Stoff…), hinten glaube ich alles ganz fürchterlich sitzt (aber das sehe ich ja wenigstens nicht) und außerdem noch viel zu tun ist:

In Anbetracht dieser Tatsachen und mit Blick auf meine wenig fortgeschrittenen Weihnachtsvorbereitungen, glaube ich nicht, dass ich nächsten Sonntag schon ein fertiges Kleid zum Finale präsentieren kann. Denn vermutlich werde ich erst in den drei Tagen vor Weihnachten, wenn ich schon frei habe, zu den Endarbeiten kommen und vorher auch niemanden für ein Tragefoto bei Tageslicht gewinnen können. Aber schauen wir mal …

Die vielen anderen, zum Teil schon beneidenswert fertigen tollen Weihnachtskleider des Sewalongs findet ihr wie immer beim MeMadeMittwoch. Dort lautete die vorgegebene „Aufgabenstellung“ für heute übrigens:

– Fertig. Mit Kleid 1, 2 und 3. Jetzt kann ich noch ein Jäckchen stricken, eine passende Tasche nähen und die letzten Weihnachtskekse backen.
– Puh, ich habe die knifflige Stelle gemeistert und bin wahnsinnig stolz auf mich. Nie hätte ich das gedacht.
– Jetzt aber los. Die letzten Geschenke besorgen, das Weihnachtsmenü planen und natürlich noch das Kleid säumen.

Haha. Ein Jäckchen kriege ich auch bis nächstes Jahr Weihnachten nicht gestrickt und Kekse habe ich dieses Jahr erstmals noch gar nicht gebacken. Aber, immerhin: die kniffelige Stelle (Drappierung) scheint geschafft.

16 Gedanken zu „WKSA 2015 Teil 4: Verschwommene Vorfreude

  1. Wenn auch verschwommen sieht das ERgebnis doch bisher toll aus.Gib nicht auf und vielleicht schaffen die Weihnachtselfen ja noch den einen oder anderen Zeitpuffer für dich und deine Nähmaschine 😉 dann wirst du auch fertig zum Finale. Und zum Backen….. ist bei uns dies Jahr auch ausgefallen !!!!!
    Liebe Grüße Elisabeth

    Gefällt 1 Person

  2. Ich finde den Stoff immer noch superschön – auch wenn es bei dir noch ungeahnt viele Hürden bis Weihnachten gibt 😉 Der Schnitt ist echt raffiniert und mit dem Stoff ist das Kleid ein ganz tolles Statement! LG Cordula

    Gefällt 1 Person

    • Na ja, ungeahnt sind die Hürden bzw. der Zeitdruck eigentlich nicht – aber ich hatte das alles voller Motivation ignoriert und mich trotzdem beim Sewalong eingeklinkt und tatsächlich setzt das Rudel-Nähen dann doch ungeahnte Kräfte/Zeitfenster frei. LG

      Liken

Schreibe eine Antwort zu beswingtes Fräulein Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s